PILL MAYER STIFTUNG FÜR INTERKULTURELLEN DIALOG

Was wir noch tun

Was wir gefördert haben

Interkulturelle Zeichentrickfilmserie
Die Pill Mayer Stiftung hat zusammen mit dem Rotary eClub One (rotaryeclubone.org) die Entstehung einer interkulturellen Zeichentrickfilmserie für Kinder gefördert. Diese Trickfilme werden die Themen „Migration und Integration“ kreativ und kindgerecht visualisieren und damit zum Perspektivwechsel anregen. Absolventen der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg arbeiten an diesem Projekt.

Interkulturelles Theaterprojekt
Die Pill Mayer Stiftung unterstützte zusammen mit dem Rotary eClub One (rotaryeclubone.org) ein interkulturelles Theaterprojekt. Am 5. Januar 2017 nahm Regisseur und Schauspieler Houzayfa Al Rahmoun, zusammen mit weiteren Mitgliedern des Ensemble Zukunft, in Biberach einen Scheck entgegen.

Foto: Pill Mayer Stiftung

Foto: Pill Mayer Stiftung

Junge Gäste bei Generalprobe der Internationalen Wolfegger Konzerte
Eine Kooperation macht’s möglich: Am 30. Juni 2018 fanden sich rund 80 junge Musikbegeisterte in Wolfegg ein, um an der Generalprobe der Internationalen Wolfegger Konzerte teilzunehmen. Sie folgten einer Einladung von drei Kooperationspartnern: dem Freundeskreis Wolfegger Konzerte e. V., der Kinderstiftung Ravensburg und der Pill Mayer Stiftung für interkulturellen Dialog. Der musikalische Nachwuchs durfte auf der Bühne im Rittersaal von Schloss Wolfegg schon mal Probe sitzen.

Foto: Pill Mayer Stiftung

Workshop „Interkulturelle Kinderbücher – Türöffner für neue Welten“
Anlässlich der Interkulturellen Woche und des Tags der Stiftungen lud die Pill Mayer Stiftung für interkulturellen Dialog am 26. September 2019 zu einem Workshop nach Wolfegg ein. Das halbtägige Seminar widmete sich interkulturellen Kinderbüchern als Türöffner für neue Welten. Die Veranstaltung richtete sich an alle, die sich gerne mit Kinderbüchern beschäftigen und neugierig auf interkulturelle Fragestellungen sind.

Gute interkulturelle Kinderbücher wecken die Freude am Entdecken kultureller Vielfalt und ermöglichen den Zugang zu Kulturen, die einem noch fremd sind. Sie thematisieren eine offene, respektvolle Begegnung mit Menschen aus anderen Lebenswelten und zeigen die Chancen interkulturellen Zusammenlebens auf. Der Workshop bot eine praxisbezogene Handreichung, um hochwertige interkulturelle Kinderbücher auszuwählen und Türen für neue Welten zu öffnen.

Foto: Pill Mayer Stiftung